Für ein gepflegtes Auftreten: Jeder kann schöne Nägel haben!

Hand mit natürlichen Nägeln bei der Pflege

Was geht es uns gut: Wir können uns überall mit gesunden Lebensmitteln versorgen – und das fühlen wir bis in die Fingerspitzen. Unsere Nägel wachsen um beachtliche 25 Prozent schneller als noch vor 70 Jahren. Das wiesen US-Wissenschaftler in einer Studie nach. Doch im Winter belasten klirrende Kälte und überheizte Räume – ein weiteres Zeichen unseres Wohlstands – die Nägel. Sie brechen trotz guter Ernährung leichter, neigen zu Spliss. Jetzt ist Extra-Pflege gefragt, die hilft.

Schutz vor Spliss und Nagelbruch

Um die Nägel zu schützen und zu stärken, sollten Sie ihnen jetzt ihre ganze Aufmerksamkeit widmen. Die Nagelhaut nicht schneiden. Beim Schneiden entstehen unter Umständen Verletzungen, die Krankheitserreger eindringen lassen. Besser: nach einem Handbad die weiche Haut mit einem Handtuch vorsichtig zurückschieben.

Außerdem gilt: Nägel statt mit der Schere mit einer schonenden Sandblatt- oder Glasfeile kürzen. Nur in eine Richtung von der Seite zur Mitte feilen, sonst fördern Sie ein Absplittern der Nägel. Beim Hausputz Handschuhe tragen – der Kontakt zu scharfen Putzmitteln setzt den Nägeln stark zu und lässt sie brüchig werden.

Zusätzlich können Sie das gesunde Nagelwachstum unterstützen, indem Sie die Nägel mit Nährstoffen wie Kieselsäure versorgen. Doch das Problem bei der Einnahme von Kieselsäure als Kapsel oder Gel: Bis die Wirkung eintritt, dauert es zwischen drei und sechs Monaten. Schneller funktioniert eine Nährstoffgabe von außen.

Durch eine Aufbaukur mit einem speziellen medizinischen Lack aus der Apotheke nehmen die Nägel die wichtigsten Vital- und Aufbaustoffe gezielt auf. So können wir uns das ganze Jahr über gesunde Nägel freuen.

Fakten und Zahlen

Wussten Sie schon…

  • …dass die Fingernägel etwa zweimal so schnell wachsen wie die Fußnägel?
  • …dass mit einer Gesamtlänge von sechs Metern die Nägel von Chris Walton aus Las Vegas die längsten der Welt sind?
  • …dass Haare und Nägel aus demselben Material bestehen, nämlich aus Keratin?
  • …dass die Fingernägel im Durchschnitt um 3,47 mm pro Monat wachsen?
  • …dass die Nägel der Mittelfinger rascher wachsen als die anderen Fingernägel?
  • …dass die Fingernägel im Sommer besser wachsen als im Winter, weil Sonne die Vitamin-D-Produktion ankurbelt?
  • …dass unsere Fingernägel im Laufe unseres Lebens um bis zu 35 Meter wachsen?
  • …dass Veränderungen der Nägel unter Umständen auf Krankheiten wie zum Beispiel Herzprobleme, Schuppenflechte oder auf einen Eisenmangel hindeuten?
  • …dass zu enge Schuhe einen Nagelpilz fördern können?

Warum die Hände in der kalten Jahreszeit mehr Pflege brauchen

  • Frost: Sinken die Temperaturen, dann verengen sich unsere Blutgefäße. Die Haut, aber vor allem die Extremitäten des Körpers, also die Hände und Füße, werden schlechter durchblutet und kühlen damit leichter aus. Deshalb sollten Sie im Winter die Handschuhe nicht vergessen und extrawarme Socken tragen. Bei der Hausschuhwahl auf atmungsaktive, weiche Materialien achten.
  • Umwelteinflüsse: Die Hautschutzbarriere leidet unter dem Einfluss von klirrender Kälte, trockener Luft und überheizten Räumen. Die Hände sind diesen Temperatur- und Klimaschwankungen schutzlos ausgesetzt. Zusätzlich strapaziert sie das Händewaschen. Das kann zu rissiger Haut führen.
  • Schutz: Zur Vorbeugung und Pflege die Hände mehrmals täglich eincremen und zweimal pro Woche eine Handpackung machen. Dazu eine Allzweckcreme fingerdick auftragen. Dünne Baumwollhandschuhe drüberziehen und über Nacht gut einziehen lassen.

Wirksame Kur für starke Nägel

Es ist einfach, seinen Nägel Gutes zu tun und Mangelerscheinungen auszugleichen: Eine regelmäßige Nagelkur mit einem medizinischen Pflegelack aus der Apotheke fördert das gesunde Nagelwachstum. Pinseln Sie den farb- und geruchlosen Lack einige Wochen lang jeweils abends auf. Seine wirksame Dreierkombination aus Kieselsäure, Chitin und Schwefel (zum Beispiel Sililevo Nagellack) dringt so ohne Umwege direkt in den Nagel hinein.

Er stärkt die Nagelplatte und beugt neuem Nagelbruch vor. Nach vier Wochen sind die Nägel sichtbar fester und remineralisiert. Die Wirkung bestätigte sich in einem Anwendertest mit 100 Frauen. Durch die besonderen Eigenschaften des medizinischen Pflegelacks hat das lange Warten auf schöne Nägel endlich ein Ende.

Quelle: Super-TV, Nr. 11.

Foto: © VadimGuzhva – Fotolia.com

RWG Redaktion

RWG Redaktion

© Wellness-Gesund 2004-2015 Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Wellness-Gesund - Redaktion.