Die Reisdiät – zum Abnehmen ideal

Reis ist sehr gesund.

Die Reisdiät vereinfacht das Abnehmen enorm: Reis liefert etliche Kohlenhydrate bei viel Kalium und wenig Fett. In Verbindung mit frischem Obst und Gemüse und salzarm zubereitet entwässert Reis hervorragend den Körper. Er sättigt gut und ist bekömmlich.

11711-1Bevorzugen Sie Naturreis – er enthält wesentlich mehr Vitamine und Mineralstoffe als geschälter Reis. Eine Reisdiät ist einfach und führt zu einer schnellen Gewichtsabnahme. Bei der Reisdiät gibt es jeden Tag mindestens zweimal ein Reisgericht. Hinzu kommen viel frisches Obst und Gemüse, Fisch, Fleisch und Geflügel.

Viel trinken lautet die Devise

Trinken Sie zu den einzelnen Mahlzeiten viel: Am besten ist es, Sie nehmen vor den Mahlzeiten ein Glas Mineralwasser mit Brottrunk zu sich. Das füllt den Magen und dämpft den Hunger. Während einer Abspeckkur eignet sich Brottrunk sehr gut – das milchsauer vergorene Getränk verbrennt Fett, verbessert die Verdauung und stärkt das Immunsystem. Trinken Sie es mit Mineralwasser und Frucht- oder Gemüsesaft verdünnt.

Zahlreiche Rezepte, frei kombinierbar

Suchen Sie sich aus den einzelnen Rezeptvorschlägen jeden Tag ein Gericht aus. Vorsicht mit dem Salzstreuer – Salz bindet Wasser im Körper. Gönnen Sie sich für den kleinen Hunger zwischendurch pro Tag zwei kleine Zwischenmahlzeiten. Ideal eignet sich ein Stück Obst oder ein Becher kalorienarmer Milchreis.

Auf Vorrat gekochter Reis lässt sich im Kühlschrank mehrere Tage aufbewahren. Geben Sie ihn zum Erwärmen in ein Sieb und erhitzen Sie es über heißem Wasserdampf. Kochen Sie den Reis für eine ganze Woch vor – das spart viel Arbeit. Ein gehäufter Esslöffel ungekochter Reis wiegt ca. 15 Gramm und ergibt die dreifache Menge an gekochtem Reis.

Rezeptideen für die Reisdiät

Fotos: Wirths PR

RWG Redaktion

RWG Redaktion

© Wellness-Gesund 2004-2015 Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Wellness-Gesund - Redaktion.