Rotklee – Natürliche Hormone in den Wechseljahren

Rotklee lindert Wechseljahrsbeschwerden.

Rotklee stellt ein wirksames Mittel gegen die Beschwerden der Wechseljahre dar. Schweißausbrüche, Hitzewallungen, Schlafstörungen, Depressionen – die Lebensphase Klimakterium führt für Frauen zu unangenehmen Beschwerden. Die Hormonbildung in den Eierstöcken lässt nach und der Körper spielt verrückt!

Die Wechseljahre der Frau sind keine Krankheit! Es handelt sich dabei um einen natürlichen Ablauf im weiblichen Lebenszyklus. Wieso also einen natürlichen Prozess mit künstlichen Hormonen behandeln und Nebenwirkungen riskieren? Nach neuen Studien der Universität Wien helfen die Inhaltsstoffe aus dem natürlichen Rotklee umfassend.

Unterstützung der hormonellen Balance

Die weiblichen Eierstöcke produzieren Östrogen sowie Androgene und Gestagene. Dazu benötigen Frauen eine individuell abgestimmte Kombination aus allen drei Hormongruppen. Rotklee beinhaltet ein ähnliches Spektrum an jenen Hormonen. So unterstützt er die hormonelle Balance im weiblichen Organismus optimal.

Besondere Verträglichkeit

Rotklee besitzt im Gegensatz zu Soja eine höhere Bekömmlichkeit. Bei Soja sind große Mengen nötig, um eine Wirksamkeit zu erreichen. Die enthaltenden Wirkstoffe entfalten ihre Wirkung nur in Verbindung mit Eiweiß. Das macht Soja schwer verdaulich und führt zu unliebsamen Begleiterscheinungen wie Blähungen. Die Isovlavone in Rotklee sind an Glucose gebunden und hervorragend für den Körper verfügbar und verträglich.

Brustkrebs-Vorbeugung

Neueste Studien belegen: Rotklee beeinflusst aktiv die Zellfunktionen! Erstmals ist der Einfluss von Rotklee auf brustkrebsgeschädigte Zellen klinisch nachzuweisen. Rotklee-Extrakte stimulieren die Ausbildung von Faktoren, die einen Schutz gegen ein krankhaftes Zellwachstum bieten.

Neusten Studien österreichischer Wissenschaftler zufolge hat Rotklee zusätzlich positive Einflüsse auf die Hautdichte und damit auf ein jugendliches Erscheinungsbild. Eine konsequente Therapie hat demnach den Vorteil der Linderung von üblichen Wechseljahrebeschwerden sowie den Effekt der Hautalterung entgegenzuwirken.

Anti Aging

Professor Dr. Dr. Johannes Huber ist Hormonforscher an der Universitätsklinik Wien. Er empfiehlt in einem Beitrag von RTL Aktuell vom 28.05.04 Rotklee als preiswerte Alternative zu teuren Antig Aging Präparaten. Er beeinflusst das Kollagen in der oberen Hautschicht, baut diese wieder auf, und vermindert so die unbeliebte Faltenbildung. Zusätzlich dient Rotklee als Schutz gegen UV Strahlung, verbessert die Knochenstruktur und hat positiven Einfluss auf Herz und Kreislauf.

Bei so viel positiven Nebeneffekten außerhalb der üblichen Wechseljahrebeschwerden, wird deutlich, dass Rotkleeprodukte keinesfalls nur für Frauen geeignet sind. Rotklee-Präparate kommen im Bereich Anti Aging, als homöopathisches Mittel ohne Nebenwirkungen, für Männer zum Einsatz.

Quelle: Raimund Müller

Foto: © womue – Fotolia.com

RWG Redaktion

RWG Redaktion

© Wellness-Gesund 2004-2015 Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Wellness-Gesund - Redaktion.