Reiseapotheke – Im Notfall alles dabei

Eine kleine, blaue Reiseapotheke

Nehmen Sie in den Urlaub eine Reiseapotheke mit. Jeder Tag ist jetzt kostbar und gerade auf Reisen können Wohlbefinden und Gesundheit beeinträchtigt sein.

Eine lange Fahrt, der Flug, das ungewohnte Essen, die veränderten Bedingungen. Kurz: Unser Körper hat einiges zu verkraften. Im Urlaub begegnet man in Apotheken schwierigen Situationen. Nicht jeder Urlauber ist in der Lage, eine griechische Packungsbeilage zu entziffern.

Schmerzmittel

Als wichtiger Bestandteil einer Reiseapotheke gilt ein Schmerzmittel, das bei Kopf- und Zahnschmerzen hilft. Wählen Sie Medikamente, mit denen Sie zuhause gute Erfahrungen gemacht haben.

Das Öl auf dem Salat ist ungewohnt und das Fleisch zu fett: andere Länder, andere Gerichte. Packen Sie deshalb Medikamente gegen Völlegefühl, Übelkeit, Durchfall und Verstopfung ein. Auch eine Salbe oder ein Gel gegen Verstauchungen, Prellungen und ein Produkt zur Desinfektion gehören in die Reiseapotheke.

Fahren Sie in den Süden?

Dann brauchen Sie ein Sonnenschutzmittel mit ausreichendem Schutzfaktor. Wählen Sie ihn je nach Hauttyp und Intensität der Sonne im Urlaubsland. Bei der richtigen Wahl der Produkte berät Sie fachmännisch der Apotheker. Er kennt die wirksamen Brand- und Wundsalben und die richtigen Mittel zur Reinigung der Wunde.

Pflaster & Co.

Pflaster und kleine Binden dürfen nicht fehlen. Eine Reiseapotheke nützt Ihnen nicht nur im Urlaub, sondern auch bei Ausflügen am Wochenende. Wer beispielsweise abends in einer fremden Stadt ankommt und sich Kopfschmerzen anbahnen, hat gleich die richtigen Medikamente.

Es gibt Reiseapotheken mit einer Grundausstattung, die Sie je nach Bedarf ergänzen können. Lassen Sie sich beraten. Gleichen sie Ihre Reiseapotheke dem Urlaubsland und Ihren individuellen Bedürfnissen an.

Vorrat an Medikamenten

Informieren Sie sich über notwendige Impfungen vor dem Urlaub bei Ihrem Hausarzt und Apotheker. Gerade Krankheiten wie Bluthochdruck und Diabetis bedürfen einer regelmäßigen Einnahme von Medikamenten. Sorgen Sie im Urlaub rechtzeitig für einen ausreichenden Vorrat von Medikamenten.

Der besondere Tipp: Manchmal geht es im Urlaub in Hotels und Ferienanlagen lautstark her. Nehmen Sie für alle Fälle Ohrenstöpsel mit. Die gibt es in der Apotheke.

Foto: © Birgit Reitz-Hofmann – Fotolia.com

RWG Redaktion

RWG Redaktion

© Wellness-Gesund 2004-2015 Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Wellness-Gesund - Redaktion.