Lymphknoten

Fachbegriffe aus dem Bereich Medizin verständlich erklärt.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Lymphknoten sind kleine linsen- bis bohnengroße Gebilde, die sich im ganzen Körper befinden. Mitunter sind sie unter der Haut am Hals. in der Achselhöhle und in der Leistenbeuge tastbar. Sie dienen als eine Art Filterstation, denn sie holen Mikroorganismen und giftige Stoffe aus der Lymphe (einer eiweißhaltigen Gewebsflüssigkeit) heraus und vernichten sie.

Außerdem bilden sie Antikörper und geben Immuninformationen weiter. Bei einer Infektion kann es passieren, dass die Lymphknoten anschwellen und schmerzen. Bei wiederholten Entzündungen kann der Lymphknoten dauerhaft anschwellen. Vergrößerte Lymphknoten (vor allem in der Achselhöhle) führen bei Betroffenen schnell zu Beunruhigung, da eine Krebserkrankung befürchtet wird.

Doch das ist unnötig: Sind die Lymphknoten druckempfindlich und schmerzen, handelt es sich meist um eine Infektion. Bei einer Krebserkrankung tut die Schwellung gewöhnlich nicht weh.

Weitere Informationen: www.medizinfo.de

Gesundheits-ABC: Buchstabe L

RWG Redaktion

RWG Redaktion

© Wellness-Gesund 2004-2015 Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Wellness-Gesund - Redaktion.